Bejun Mehta singt Werke der Opernreform von Gluck bis Mozart

Che puro Ciel
Bejun Mehta
René Jacobs, Freiburger Barockorchester
€ 19,90
Aktion zur Mozartwoche (später € 21,90)

Bejun Mehta wird in der Produktion von "Orfeo ed Euridice" von  Gluck bei der Mozartwoche 2014 in Salzburg auftreten. Ein Album im Kontext der Opernreformen aus der Zeit Glucks erscheint jetzt bei harmonia mundi. Gemeinsam mit René Jacobs und dem Freiburger Barockorchester interpretiert der Countertenor Arien aus Opern von Hasse, Traetta, Gluck und Mozart. Stücke, die zwischen Barocker Tradition und dem Wandel in Form und Stil hin zur Oper der Klassik stehen.

Bejun Mehta in Salzburg
CH. W. Gluck
ORFEO ED EURIDICE
Azione teatrale (Wiener Fassung)
Musikalische Leitung: Marc Minkowski
Inszenierung: Ivan Alexandre

Orfeo: Bejun Mehta
Euridice: Camilla Tilling
Amor: Ana Quintans
Tod: Uli Kirsch
Les Musiciens du Louvre
Salzburger Bachchor

23/1 & 31/1 2014 jeweils 19.30 Uhr
Haus für Mozart

www.mozarteum.at

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen